Jugendfond

Der Jugendfond ist eine Fördermöglichkeit für kleinere Vorhaben in der Stadt Görlitz, welche vor allem jungen Menschen zu Gute kommen soll. Das Besondere daran ist, dass über die Anträge von jungen Görlitzer:innen entschieden wird. Mehr Informationen dazu findest du unter dem Punkt “Mitmachen”.

Durch das Fördermittelprogramm “Demokratie Leben” vom Bund gibt es die “Partnerschaft für Demokratie Görlitz” (PfD). Der Jugendfonds ist ein Bestandteil der Partnerschaft.
Hier in Görlitz kümmern sich die PfD und der Second Attempt e.V. gemeinsam um den Jugendfond.

Die Mittel für den Jugendfond werden vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und vom Landespräventionsrat Sachsen zur Verfügung gestellt.

 

Beantragen

Du hast eine Idee?

Mit dem Jugendfond verwirklichst du deine Ideen und bewegst etwas in Görlitz.
Der Jugendfond fördert Projekte bis zu 1.000,00 Euro.
Bei Bedarf erhälst du ein Coaching für die Organisation und Durchführung durch das Team des Jugendfonds.

Uns ist wichtig, dass die Projektideen entweder durch ihren Inhalt das Demokratieverständnis fördern oder mit demokratischen Entscheidungsprozessen umgesetzt werden. Dem Jugendfond stehen jedes Jahr 10.000€ zur Verfügung und es können für ein Projekt bis zu 1.000€ beantragt werden.

Über die Anträge entscheidet dann der Jugendrat, der Beirat des Jugendfonds, welcher aus jungen Görlitzer:innen besteht.

Ablauf:

  1. – Melde dich unter diesem Kontaktfomular für ein erstes Treffen.
  2. – Fülle das Formular aus: Antrag Jugendfond 2022
  3. – Ließ dir die Kriterien für eine Förderung beim Jugendfond durch.
  4. – Jetzt heißt es warten auf die Entscheidung des Jugendbeirats. Bei der Zustimmung des Jugendrats, schließt du einen Vertrag mit dem Second Attempt e.V.
  5. – Dann kann das Projekt losgehen!
  6. – Zum Projekt gehört auch immer die Nacharbeit. Es muss auch abrechnet werden. Hierzu stehen dir Maik und Yasmin gerne Rede und Antwort.

 

Mitmachen

Der Jugendrat ist der Beirat des Jugendfonds Görlitz  und ist eine offene Gruppe von jungen Leuten.
Für ein Jahr (mindestens) können Jugendliche von 14 bis 27 Jahren Mitglied im Jugendrat werden. Alle Mitglieder entscheiden über die eingegangen Anträge.
Wir probieren die entstehende Gruppe möglichst gut zu mischen. Hier sollen Schüler:innen mit Studierenden und Auszubildenden gemeinsam diskutieren.
Du kannst also einfach so mitmachen!

Lust mitzumachen?
Kein Problem! Schau einfach mal bei einem der nächsten Termine vorbei und schnupper rein.
Der Jugendrat hat sich 2021 bisher an folgenden Terminen getroffen: 

03. Juni 2021, 17h @Rabryka

29. Juli 2021, 17h @Rabryka

Der nächste Termin des Jugendrats ist:

Kein naher Termin dabei? Dann schreib uns gerne!

Egal, ob du noch unentschlossen oder schon ganz heiß bist auf’s Mittachen: schreib uns doch eine kurze E-Mail, wichtig ist für uns ist dein Name, Alter, deine Tätigkeit (z.B.: Schüler:in) und ob du in einem Verein oder Organisation aktiv bist.
Wichtig ist auch, das du keine parteiliche Organisation vertreten darfst.

    Erledigt

    Hier findet ihr die Projekte, die in den letzten zwei Jahren mithilfe der finanziellen Unterstützung und Begleitung umgesetzt werden konnten. Wir sind richtig stolz euch diese präsentieren zu können, besonders weil wir als Begleitungsteam miterleben durften, wie die Ideenhabenden irgendwann ihr Projekt abschließen und sich auf die Schultern klopfen konnten. 2020

    „Meinung auf Augenhöhe“ war der Projekttitel und entstanden ist ein Film „Durch fremde Augen“

    Im Laufe der Coronakrise ist zunehmend die Spaltung der Gesellschaft aufgefallen durch verschiedene Meinungen. Wie man diesen Abgrund zwischen den Menschen schließen und Verbindung zwischen Menschen mit unterschiedlichen Ansichten schaffen kann, wurde in dem Kunstfilm-Projekt beleuchtet. Hier spielte die Sensibilisierung für Meinungsfreiheit und Konsensdemokratie eine wichtige Rolle.